Überblick

Der Rehapatient & Akutpatient

Egal ob Erkrankungen des Bewegungsapparates, wie ein frisch operierter Kreuzbandriss oder Bandscheibenvorfall, Arthrosen, Dysplasien, Muskelverspannungen, degenerative Veränderungen oder auch Beeinträchtigungen des Nervensystems wie z.B. Lähmungen, Nervenentzündung, die Physiotherapie & Tierheilkunde bietet vielfältige Behandlungsmöglichkeiten.

Für eine möglichst kurze Rehabilitationsphase mit dem bestmöglichen Ergebnis zu erreichen ist eine Zusammenarbeit mit Ihrem Haustierarzt bzw. dem Operator besonders wichtig. So lässt sich für Ihr Tier die beste Kombination möglicher Therapien finden.

Der Senior & Schmerzpatient

Tiere kaschieren meistens Ihre Beschwerden und Schmerzen ganz gut vor uns Tierbesitzern. Einziger Hinweis auf einen Schmerzzustand sind häufig „nur“ Verhaltensveränderungen wie Unruhe, Fressunlust oder Veränderungen des Schlafverhaltens. Auffallend kann zudem noch Bewegungsunlust sein. Der Spieldrang wird weniger oder in seltenen Fällen kann es sogar zu einem gesteigerten Aggressionspotenzial kommen, was nicht immer nur auf das Alter zurück zu führen ist.

Schmerzzustände können viele verschiedene Ursachen und Entstehungspunkte haben. Veränderungen aufgrund alters- oder verletzungsbedingt im Bewegungsapparat wie z.B. Arthrose können zu einem dauerhaften Schmerzzustand führen.

Die Physiotherapie & Tierheilkunde birgt hier viele Behandlungsmöglichkeiten. Oft lässt sich dabei der Schmerzzustand verbessern und Altersbeschwerden minimieren, zudem kann die Lebensqualität erhalten bleiben oder im Idealfall sogar gesteigert werden.

Der Welpe & Junghund

Jung, wild und voller Energie!
In den seltensten Fällen denkt man hier an Beschwerden des Bewegungsapparates. Deshalb lohnt es sich schon in jungen Jahren genauer hinzuschauen, um möglichst lange Ihr Tier beschwerdefrei erleben zu können. Im Gangbild sind häufig schon früh z.B. rassebedingte Fehlbelastungen zu erkennen, die im fortgeschrittenen Alter zu degenerativen Veränderungen führen können.

Durch gezielte angepasste Bewegungen können Fehlbelastungen verringert bzw. sogar vermieden und somit das Gangbild positiv beeinflusst werden. Vor allem im Wachstum kann man mit aktiven Übungen und Belastungsanpassung viel vermeiden und positiv beeinflussen.

Ich schaue gerne mit Ihnen zusammen genauer hin, um Ihren Jungspunt einen guten Start ins Leben zu ermöglichen.

Der Sport- und Arbeitshund

Besonderer Beanspruchung unterliegt häufig der Arbeits- und Sporthund. Sinnvoll ist dabei eine ständige Begleitung mit Techniken aus der Physiotherapie & Tierheilkunde. Je nach Belastung, Sportart und Rasse kann es bei dem Hund zu individuellen Fehlbelastungen kommen. Durch gezielte Übungen und Techniken sollten diese Fehlbelastungen vermindert oder gar vermieden werden können.
Eine große Rolle spielt natürlich beim Sport- und Arbeitshund auch der Erhalt bzw. die Verbesserung der Leistung und Regeneration nach Belastung. Ihren Hund und Sie begleite ich gerne durch Training und Wettkampfphasen mit einem angepassten abgestimmten Trainingsplan.

Die Katze

Genauso wie Hund & Pferd können Katzen am Bewegungsapparat erkranken oder sich verletzen. Häufig durch einen Unfall verursacht, benötigt sie Unterstützung in der Regeneration und Genesung.

Katzen tolerieren vor allem in gewohnter Umgebung die Behandlung meist ganz gut. Für den Fall, dass Ihre Katze zu den temperamentvollen Tigern zählt, werden Sie stärker in die Behandlung mit eingebunden, um zusätzlich in Ruhe und ohne Stress alleine die Übungen durchführen zu können.

Die Tierphysiotherapie & Tierheilkunde ersetzt nicht die tierärztliche Behandlung und Diagnose, aber sie ist eine wirkungsvolle Unterstützung, die mit sanften und schmerzfreien Methoden die Gesundheit des Tieres fördert.

Leistungen

Bei mir erwartet Sie ein breites Angebot an Leistungen, das individuell auf die Erkrankung Ihres Tieres zugeschnitten wird. In der Regel sind bei vorliegenden Beschwerden mehrere Termine, in individuellen Zeitabständen, erforderlich.

Preise

Hier erhalten Sie eine Übersicht über die Kosten der Behandlungen für Ihr Tier.

Kontakt

Tierphysiotherapie & Tierheilkunde
Daniela Jüngling

Tel.: 01525 - 39 69 406
info@tierphysio-juengling.de